Rufen Sie uns an +49 172 241 4900
Den Rooy Clinics

Eine Pille gegen Schmerzen

Die Verschreibung schwerer Schmerzmittel steht unter Beschuss. Immer mehr Menschen werden davon abhängig oder sterben an einer Überdosis. Ärzte und Patienten sind sich der möglichen Wirkung dieser Opiate oft nur unzureichend bewusst. Das muss sich ändern, denn sein Einsatz ist manchmal notwendig, aber nicht immer ohne Risiken.

Die Zahl der Konsumenten von Opiaten wie Oxcycodon, Fentanyl, Morphin und Buprenorphin, Tramadol hat enorm zugenommen. Insbesondere Oxycodon ist in den letzten Jahren immer einfacher verschreibbar geworden. Untersuchungen des Institute for Responsible Drug Use zeigen, dass einer von vier Patienten, denen diese starken Schmerzmittel verschrieben wurden, nicht darüber informiert wurde, dass diese Medikamente nur für den kurzfristigen Gebrauch bestimmt sind und dass ein erhebliches Suchtrisiko und schwerwiegende Nebenwirkungen bestehen.
Daher ist es für Ärzte und Anwender unerlässlich, die damit verbundenen Risiken nicht zu unterschätzen. So können Menschen beispielsweise innerhalb von vier Wochen süchtig werden und auch die Nebenwirkungen sind gravierend. Schmerzen, Depressionen, Angst- und Schlafstörungen: Das normale Funktionieren wird immer schwieriger.

 

Seien Sie kritisch und realistisch
Ärzte, Apotheker, Allgemeinmediziner, Suchtspezialisten und andere Spezialisten müssen ihre Kräfte bündeln, um mehr Bewusstsein für Opiate zu schaffen. Denn schwere Schmerzmittel sind bei falscher Anwendung nicht ungefährlich. Eine gute Information – sowohl für den Anwender als auch für die Ärzte –, strengere Richtlinien für die Verschreibung von Oxycodon und mehr wissenschaftliche Forschung sind daher dringend erforderlich. Schmerzlinderung gibt es aus einem bestimmten Grund, aber sie kann für Menschen in der Genesung ein schwieriges Dilemma darstellen. Dem Einsatz von Schmerzmitteln mit Suchtwirkung stehen sie oft skeptisch gegenüber. Und das macht Sinn. Ihr Arzt möchte Ihnen dieses Medikament verschreiben und Sie sind sich nicht sicher? Gehen Sie offen mit Ihren Zweifeln und Ängsten um; vielleicht gibt es Alternativen. Und seien Sie auch realistisch: Manchmal ist es nur notwendig, dieses Medikament für kurze Zeit zu verschreiben. Sitzen Sie nicht einfach damit herum und verwenden Sie immer den gesunden Menschenverstand!

Geschrieben von:

Wim Steffens

Wim Steffens

Suchtexperte und Arzt für Naturheilverfahren

Profil anzeigen

Mehr Nachrichten

Anwendung von Akupunktur bei Suchterkrankungen. Unverwechselbar in Den Rooy Clinics.

Weiterlesen

Nachrichten zum Thema Alkoholkonsum

Weiterlesen

Orthomolekulare Medizin. Heilung von Natur aus

Weiterlesen

Kontakt

Kontaktiere uns

+32 (0) 3 293 79 98

Oder senden Sie eine E-Mail an

info@denrooyclinics.com

EINE AUFNAHME IST INNERHALB VON 24 STUNDEN MÖGLICH

Kontaktieren Sie uns direkt per Telefon: +32 3 293 79 98

Wir sind während der Bürozeiten von 9:00 bis 17:30 Uhr (Mo-Fr) für Sie erreichbar. Außerhalb der Bürozeiten hinterlassen Sie bitte eine Nachricht und wir werden Sie innerhalb von 12 Stunden kontaktieren

oder Sie geben Ihre Kontaktdaten im Formular ein und wir werden Sie innerhalb von 12 Stunden kontaktieren.

Siehe auch unsere Seite: Häufig gestellte Fragen für weitere Informationen