Rufen Sie uns an +49 172 241 4900
Den Rooy Clinics

Anwendung von Akupunktur bei Suchterkrankungen. Unverwechselbar in Den Rooy Clinics.

Es gibt starke physiologische Beweise für den Einsatz von Akupunktur im Suchtbereich. Untersuchungen haben gezeigt, dass Akupunktur das Gehirn dazu anregt, Endorphine zu produzieren. Endorphine sind die natürlichen Schmerzmittel des Körpers, ähnlich in Form und Funktion wie Opiate. Es scheint, dass Heißhunger und körperliche Entzugserscheinungen bei Menschen, die mit dem Drogen- und Alkoholmissbrauch aufhören, aufgrund der erhöhten Mengen an Endorphinen in ihrem Nervensystem stark reduziert werden.

Traditionelle Chinesische Medizin

Die traditionelle chinesische Medizin hat ihre eigene Erklärung dafür, wie Akupunktur funktioniert. Die Theorie der traditionellen chinesischen Medizin basiert auf dem Konzept von Yin und Yang, die dynamische und komplementäre Gegensätze sind, die in allen natürlichen Prozessen vorkommen. Bei einem gesunden Menschen sind Yin und Yang im Gleichgewicht. Süchtige leiden oft unter einem Mangel an Yin. Nach der Theorie der Traditionellen Chinesischen Medizin, die sich metaphorisch dem Körper nähert, ist Yin mit Substanz, Ruhe und dem Element Wasser verbunden. Yang bezieht sich auf Funktion, Aktivität und das Element Feuer. Yin nährt, während Yang verzehrt. Wenn es an Yin oder dem Wasserelement mangelt, wird das Yang-Feuer nicht kontrolliert. Da dieses Yang-Feuer das Produkt eines Mangels ist, wird es als leeres Feuer bezeichnet. Das Feuer hat keine Substanz oder Substanz, von der es sich ernähren kann. Psychologisch erzeugt dieses Ungleichgewicht ein Gefühl der Leere und Verzweiflung. Physiologisch äußert sich dies in Hyperaktivität. Der Süchtige wird zum Gebrauch und Missbrauch ermutigt, aber die Droge schürt das Feuer und verursacht eine weitere Abnahme des Yin, wodurch das Kraftgefühl des Süchtigen durch die Droge immer schneller verschwindet, was wiederum zu größerer Verzweiflung führt.

Die Behandlung

Die Behandlung besteht darin, Yin zu füttern, indem der Süchtige mit Ohrakupunktur behandelt wird. An drei bis fünf Punkten werden kurze, dünne, sterile Nadeln eingestochen. Die Behandlung wirkt oft beruhigend und entspannend auf Körper und Geist. Drei der fünf Akupunkturpunkte stärken Leber, Nieren und Lunge, die die Hauptausscheidungsorgane sind. Bei Süchtigen sind diese Organe meist am stärksten betroffen, weil sie lange Zeit der Ausscheidung der überschüssigen Giftstoffe aus dem Körper ausgesetzt waren.

(bron: http://acupuncturehealingarts.com/addiction.html)

Mehr Nachrichten

Nachrichten zum Thema Alkoholkonsum

Weiterlesen

KOKAINKONSUM UND HERZPROBLEME

Weiterlesen

Eine Pille gegen Schmerzen

Weiterlesen

Kontakt

Kontaktiere uns

+32 (0) 3 293 79 98

Oder senden Sie eine E-Mail an

info@denrooyclinics.com

EINE AUFNAHME IST INNERHALB VON 24 STUNDEN MÖGLICH

Kontaktieren Sie uns direkt per Telefon: +32 3 293 79 98

Wir sind während der Bürozeiten von 9:00 bis 17:30 Uhr (Mo-Fr) für Sie erreichbar. Außerhalb der Bürozeiten hinterlassen Sie bitte eine Nachricht und wir werden Sie innerhalb von 12 Stunden kontaktieren

oder Sie geben Ihre Kontaktdaten im Formular ein und wir werden Sie innerhalb von 12 Stunden kontaktieren.

Siehe auch unsere Seite: Häufig gestellte Fragen für weitere Informationen